Startseite
    Bilder
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 
Freunde
    desol
    - mehr Freunde



http://myblog.de/rikesweden

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Lachen oder weinen??!!

So, die letzte Woche ist angebrochen und ich weiss wirklich nicht wie ich darueber denken soll... Auf der einen Seite reicht es mir soweit, habe ne Menge Erfahrungen gesammelt und wieder so unglaublich viel gelernt und neu entdeckt, einiges haette gespart werden koennen wie das so ist, aber natuerlich gibt es auch so unendlich viele tolle Sachen hier, besonders eine Vielzahl der Menschen hier!! Ausserdem bin ich hier so in meinem Alltag drin, dass ich mir kaum vorstellen kann so schnell wieder davon abweichen zu muessen.

Heute war ein Wettkampf in Vindheimar, wo auch immer Paintball ist und die Reittouren starten, etwa 10km von hier. Riina und ich haben Anna Lisa(Köchin)geholfen Snacks zu verkaufen, das war nett. War die letzten beiden Abende bei Lalit und Karu(Nepal)zum Essen eingeladen und gequatscht haben wir danach, deshalb nicht so viel Schlaf bekommen. Heute war/bin ich dann super muede, hab Riina vollgetextet aber"she likes my bullshit"

Ich weiss noch nicht genau wann ich von HIER wegfahre, wenn ich Glueck habe kann jemand mit mir nach Reykjavik fahren, sodass ich noch ein bisschen was zu sehen kriege und eine nettere Fahrt habe. Andernfalls fahre ich mit dem Bus, wuerde aber gern ja noch etwas mehr von Island sehen, das ist recht kurz gekommen bisher weil keine Zeit, aber ich denke das alles wird nicht entschieden sein vor Donnerstag oder Freitag xD  Der Flug geht dann in der Nacht von So.auf Mo.sodass ich Montag morgen wieder zu Hause bin(spaetestens Die.ansprechbar-schlafmangel).

Ich weiss wirklich nicht was passiert ist aber mein Computer laesst mich haengen, die Erleuchtung fehlt von daher kann ich nur noch hier im Bootshaus Nachrichten nachgucken, gut dass das erst jetzt ist...Aergert mich trotzdem grr

So far so good, ich geniesse-sofern moeglich-die letzten Tage und freu mich sogar ein bisschen auf zu Hause

Liebe Gruesse und bis ganz bald

14.6.09 22:10


Werbung


Von Kathmandu und anderen Orten...

Guten Abend,

und die Zeit vergeht schneller und schneller UND  jetzt sind es nur noch 2 Wochen hier. Komisch...

Die letzten Wochen war mal wieder ne Menge zu tun. Wir hatten eine Menge Schulgruppen, die hierher kamen, um das gesamte Angebot zu nutzen: Reiten, raften, Paintball, Teambuilding(Spiele), abseilen. Manche blieben auch in den Häusern, die wir dann hinterher sauber machen durften, ich darf sagen mit Abstand am schlimmsten waren die Kids aus Grönland, obwohl die meisten von denen recht niedlich wirkten.

Es sind inzwischen 6 neue Pferde und 1neuer Rideguide eingetroffen, alle sehr nett soweit ich das beurteilen kann Riina kommt aus Finnland, eine sehr nette Person, passt hier ganz gut rein und außer der ein oder anderen Zickerei und Unstimmigkeit geht es eigentlich ganz gut. Heute ging es auch zwischen Erika und mir los, angepampe, hat mich tierisch genervt aber nichts wirklich schlimmes. Ich habe dadurch nur bestätigt gefunden, dass wir vielleicht ein bisschen Abstand haben sollten. Seit gut 2Monaten arbeiten wir zusammen, verbringen unsere Freizeit zusammen und schlafen quasi Bett an Bett und irgendwann reicht es halt wenn es nicht 100%ig stimmt und man anfängt sich auch über Kleinigkeiten aufzuregen. Deshalb diese Woche: ein Tag frei ohne den jeweils anderen! Auch wenn ich sie wirklich mag- ich freu mich tierisch drauf.

Freitag letzter Woche konnten wir es schaffen etwas früher schluss zu machen und sind zu sechst(Erika, Sam, Mathew, Dish; Jelena und ich)nach Akureyri zu fahren um dort ein bisschen günstiger einzukaufen und sich ein bisschen die Stadt anzugucken, letzteres kam allerdings recht kurz auf Grund der männlichen Beteiligung. Stattdessen haben wir zusammen noch in einer Kneipe ein Bierchen getrunken, was auch nicht das verkehrteste war. Den Samstag darauf hatten wir eine tolle Feier, das gesamte Team vereint in "Kathmandu"(Haupstadt von Nepal UND die Unterkunft unserer Raftguides, so benannt, weil hier so (relativ)viele Nepalesen zum Arbeiten herkommen). War die beste Aktion bisher, sehr coole Stimmung, man merkt dass das Staff langsam zusammenfindet und man hat auch mal mit anderen Leuten gesprochen als normal oder intensiver, sehr schön. Diverse Spiele waren auch wieder dabei, Faceball an erster Stelle, immernoch der Knaller schlechthin. :P Fotos gibt es auch So. sind dann die ersten 2Raftguides schon wieder abgereist, Mitte der Woche dafür ein anderer angekommen.

Das Wetter hält sich mehr oder weniger zwischen 10und 20°C, wenn die Sonne scheint ist es echt warm aber der Wind ist auch meistens aktiv, man kann sich nie auf irgendwas verlassen. Mein Hals schmerzt sein Mitte der Woche und ich fühlte mich fiebrig, habe Medizin von Lalit(nepal)bekommen, sehr freundlich, hilft aber halt auch nur bedingt. Aber man kommt hier einfach nicht zur Ruhe und das wäre das, was am allermeisten helfen würde.

Vorhin habe ich im Internet einen Test gemacht, welcher Nationalität ich in meinem Inneren wirklich entspringe xD wa´r recht erstaunt am Ende, hatte es ja nicht zu hoffen gewagt: Schwedisch. Ich denke mein Weg in dem Land ist noch nicht beendet, es spricht einfach zu viel dafür, zurückzukehren- just a matter of time! Da ich zur Zeit nicht die geringste Ahnung habe, wie mein Leben weitergehen wird können wir uns alle nur überraschen lassen. C'est la vie und Que sera

Wir sehen uns bald

5.6.09 21:43


Action in the sunshine!

Hallooo

Grüße aus dem 2.platzierten Land beim Eurovision Songcontest :P War ein Spaß das zusammen mit einer Estländerin, einer Finnin und einem Engländer zu gucken und ehrlich gesagt bin ich mit dem Gesamtergebnis auch recht zufrieden. Da wir keinen gut funktionierenden Fernseher haben hier in unserer Wohnung mussten wir uns in den Shop/Tankstelle/Schnellimbis setzen, sehr lustig.

Hier hat sich ein bisschen was getan, wir haben 2 neue Reitkolleginin aus Frankreich und Deutschland(Hannover-Südstadt xD ), erstere ist eine eigenartige Erscheinung, zweite etwas steif beim Englisch sprechen aber das macht ja nichts, übt sich, ging mir ja genauso. Sie teilen sich jetzt ein Zimmer, mal schaun ob das gut geht...

Inzwischen ist auch mehr zu tun mit Reittouren, letzten Montag durfte ich mich einer 4h tour anschließen und mir dabei natürlich einen fetten Sonnenbrand geholt, Miia, die Finnin, aber auch, das war gut. War schön, das erste Mal mit Handpferd für mich,klappt auch irgendwie. Gestern hatte ich eine 2h Reittour mit einem Schwedischen Paar, das war schön, die waren sehr nett, daovr ein amerikanisches Paar, die haben gar nicht mehr aufgehört zu grinsen, das freut mich ja dann auch. Die Woche war schon viel zu tun auch in den Hütten, heute endlich einen Tag frei damit es die nächste(n) Woche(n)noch streßiger werden.

Erika und ich haben die Change ergriffen und sind Raften gegangen, also mit einem Gummiboot den mehr oder weniger wilden Fluß runter, war sehr spaßig. habe mir leider mein Knie gestoßen, hoffe das geht bald weg und ich kann weiterhin reiten, mal schaun. Sind mehrere Male baden gegangen, man trägt so ein Overall wo kein Wasser reinkommt(-en sollte, ein kleines bisschen kam bei mir schon rein). Allerdings waren wir "nur"auf dem nicht so wilden Fluß, Westriver. Der Eastriver soll nochmal wesentlich schlimmer werden, mal schaun ob ich den auch noch mache^^ Eine letzte Möglichkeit die mir noch offen steht ist Abseilen am Berg. Dann hab ich das ganze Angebot unserer Firma genutzt, wie schön wenn man dann nichts zahlen muss

Heute Abend ist noch eine Versammlung mit dem gesamten Staff-Team, würde lieber schlafen, bin immer noch müde. Mit dem Buch bin ich immer noch nicht weiter, die Power fehlte bisher. Soweit erstmal. Das Wetter hält sich wacker, mein Kopf ist etwas dicht, ich hoffe das wird keine richtige Erkältung. Könnt mir also Daumen drücken.

Wie immer hoffe ich es ist auch bei euch alles in bester Ordnung, freu mich noch immer was von euch zu hören

bis bald

24.5.09 22:12


Autsch!

Goden dein

So oder so ähnlich werde ich immer im Shop begrüßt, heißt auf jeden Fall "Guten Tag".

Es ist viel los und passiert zumindest im Vergleich zu den Wochen zuvor und von Mittwoch angefangen. An dem Tag waren Erika und ich das erste Mal mit beim Paintball, wo unser Job nicht so aufregend ist: Overalls verteilen damit die lieben Leute nicht ihre Kleidung vollsauen(was im Prinzip auch nicht schlimm wär, weil die Farbe super leicht rausgehen soll. Größtenteils bestand der Tag mal wieder aus warten: 1.auf die "Mitarbeiter" die versäumt hatten uns mitzuteilen, dass wir uns erst 1/2h später treffen, 2.auf die Schulgruppe, die das Spiel spielen wollten und ca.1h zu spät waren und 3.auf zurückgebrachten Kleidungsstücke um diese wieder einzuordnen und z.t.zu säubern. Das gleiche Programm hatte ich heute nochmal aber statt mit 40 Leuten, wie letzten Mittwoch, gleich mit 2x 55Leute mit kurzer Pause zwischendurch. Macht aber eigentlich Spaß, denn während des Wartens kann man sich ja mit den Leuten unterhalten. So wurde ich heute gleich eingeladen mal nach Nepal zu kommen. Die Einladung für tolle, kostenfreie Reittouren in Estland habe ich auch schon in der Tasche(Danke Erika) : Hallo Welt, irgendwann kenn ich dich persönlich!!  Jaa und heut durfte ich dann bei einem der Paintballspiele auch mal selbst ausprobieren, war ganz komisch und ich war recht verunsichert, habe deshalb nicht viel gemacht, wurde trotzdem abgeschossen- naja das nächste mal wird besser und mir wurde versichert, dass es min.1Spiel für das Staff geben wird.

Achja, die Woche über sind ganz viele  Leute gekommen die hier in der Firma arbeiten, sodass bisher die folgenden Länder vertreten sind: Island(natürlich), Nepal, Neuseeland, Südafrika, USA, Deutschland(1über Kanada), England, Estland, Finnland... ich glaub das wars fürs erste, es kommt definitiv noch jemand aus Frankreich dazu. Sehr international hier also, aber sehr cool mit den Leuten zu quatschen, die (überwiegend)auch sympathisch sind. Differenzen gibt es mit einem Isländer, vll.Mitte 30, der fürs Paintball zuständig ist, benimmt sich wie der Oberpascha, wenig Respekt besonders gegenüber uns Frauen und ne Menge einfach dummer Witze. Fast jeder ist von ihm genervt, es ist noch nicht sicher ob er bleibt, zumindest hab ich dadurch mehr zu schreiben(sofern ich das wirklich über mich bringe).

Gestern gab es noch eine Überraschung der ganz besonderen Art: Abgesehen davon, dass das Wetter seit 2Tagen endlich gut ist und es warm(WARM!!)ist herrscht immer noch ziemlich starker Wind, Sturm nahezu. Gestern früh war dann eine Reittour, an der ich glücklicher Weise nicht beteiligt war, und dabei ist eins der Pferde (vermutlich auf Grund des Windes)durchgedreht und davon gerannt. Das war um 11Uhr morgens, Suchaktion den ganzen Tag lang, bis wir sie(die Stute)abends um 8uhr ungefähr zumindest GESEHEN haben auf einer der Wiesen. Haben sie versucht per Pferd zu treiben oder zu erreichen, hat nicht geklappt, um 10uhr aufgegeben(ich verstehe gar nicht warum, da es nicht mehr wirklich dunkel wird hätten wir die ganze Nacht Zeit gehabt HAHA) und heute den ganzen Tag anderweitig beschäftigt gewesen, uns aber eben noch bereit gehalten um sie entgültig einzufangen, denn sie war ja noch gesattelt und so. Naja dann vor ca.1/2h entwarnung: Magnus(Chef nr.1)hat sie gekriegt, wir müssen nicht mehr los. Schön. Bin nämlich auch ziemlich müde. Morgen steht glücklicher Weise auch nicht so viel an.

Ich teile mir seit letzter Woche Sa.ein Zimmer(oder sollte ich sagen MEIN Zimmer)mit Erika, was besser geht als (von meiner Seite) erwartet. Montag ist (bisher)unser freier Tag und diese Woche haben wir einen Ausflug nach Hólar gemacht, Universität"dörfchen" ca.40min.von hier. Sehr schön dort, ein keiner (nicht ganz natürlicher)Wald, sowie ein riiiiiieesiger Stall, bestimmt um die 200Pferde passen da rein, naja gut, wird ja auch gebraucht wenn dort alles ums Pferd studiert wird. Auf dem Weg haben wir die wundervolle Umgebung genossen. Der Sand and der Küste ist schwarz und das Meer ist türkis, eine wunder-wunder-wunderschöne Kombination!!

Jetzt werde ich mich dem Buch widmen, das ich mir von Katja(Chef nr.2) leihen konnte, meine 4 sind schon durch. Gute Nacht oder was auch immer Liebe Grüße und Knuddel

PS.:Und das Wetter ist wirklich wesentlich besser. Beweis: ich habe mir heute den ersten kleinen Sonnenbrand geholt, morgen soll auch der Wind nachlassen.

14.5.09 00:14


Der brennende Franzose...

Jauuuu,

juten tach auch, ich weiß grad nicht recht wo anzufangen aber das läuft schon. Also ich werde hier mal wieder einen kurzen Überblick geben, wie die letzte Zeit so war, auch wenn ich mir immer weniger sicher bin, in wie fern das genutzt wird. Egal, ich schreib auch für 3 Leute...

In den letzten 2 Wochen sahen die Tage eigentlich alle recht ähnlich aus, zumindest, was die Arbeit betrifft: morgens ins Bootshaus(Büro/Haupttreffpunkt und (Raft-)Lager) und dort irgendwelche kleinen Arbeiten verrichten, dann Mittagspause, nachmittags Pferde betüddeln also auch reiten. Die längste Tour war bisher 2h, sehr schön. Der Boden ist noch etwas weich weil der Schnee gerade erst geschmolzen ist, sofern er nicht noch liegt. Das Wetter ist durchwachsen aber jedes Mal, wenn es ein schlechter Tag ist ist er schlechter, als der letzte schlechte, auch wenn er vom Wetter her nicht schlechter ist. Nur vom Gefühl, ich habs halt satt, schlechtes Wetter, du kannst mich mal... Höchsttemperatur war bisher 13°C.  Heute scheint auch die Sonne. Nachdem wir heut morgen 3 Hütten geputzt haben ist der späte Nachmittag jetzt frei, haben wir eine Pfannkuchensession gemacht, kennt man ja schon. Schon interessant, dass das so ein allgemeinbeliebtes Gericht ist.

Letztes Wochenende war eine Pferdeausstellung und -Show in Saudakrokur. Dort waren wir dann eigentlich den gesamten Samstag und haben uns das angeguckt, Wettbewerbe mit Jungpferden und Info-veranstaltungen mit Katja als "personal translator". Abends gabs dann noch eine Show mit zugegeben SEHR SEHR SEHR schnell rennenden Islandpferdchen, schon beeindruckend, und Feuershow(und Rammsteinmusik :D ) Hat Spaß gemacht. Und schön waren die auch. Also die PFerde.

Gestern Abend hieß es dann wieder "Partytime", diesmal sogar hier in Varmahlid, hat mir Sonja mal wieder gesteckt, ansonsten haben wir leider nicht so viel miteinander zu tun. Da die Partys hier immer erst echt spät anfangen(letzte 11Uhr, diese 12Uhr nachts) war vorher noch Treffen und Vorglühen bei Anup, dem Haupt-.Raftguide, der hier unten im Haus wohnt. Habe dort einige Leute von der letzten Party wiedergetroffen, alle recht nett, Studenten aus Holar. Damit kommen wir auch zur Überschrift: irgendwann kam die Idee auf ins Hotel zu wandern(ca.2min.)und dort ne Runde Strohrum zu trinken(80% natürlich), einige konnten es nicht lassen, mussten noch ne zweite Runde trinken und das Zeug anzünden. Da der Alkoholpegel inzwischen definitiv höher als NULL war hat der eine Franzose es, trotz MEHRMALIGER AUFFORDERUNG, gelassen, das Gesöff vorher auszupusten und dann brannte leider sein Gesicht. Mit blauer Flamme, es soll sich ja auch lohnen. Schade. Für ihn. Aber war ein gutes Gesprächsthema den Abend über, den wir bei Anup geblieben sind, und der gute Mann hatte glücklicher Weise genug Alkohol und Humor, dass er selbst über sich her gezogen ist. Die eine Stelle neben der Nase sah aber auch echt grenzwertig aus. Hachja... Hab mich dann noch mit Tom(Niederlande)unterhalten, er hat ähnliche Probleme wie ich: von 8-15Uhr ungefähr arbeiten. In Deutschland würd ich sagen, ja, also schön aber hier ist es halt jeden Tag-- ja und WAS NUN?? In Holar sind wenigstens ein paar mehr Studenten, sodass die sich zusammen betrinken können :D Naja, ich bin zumindest auch eingeladen dort hinzukommen, ca.45min.Fahrt. Mal schaun ob das mal klappt, aber ansonsten kommen auch bald viele der Raftguides und noch ne Kollegin am nächsten Wochenende. Ja und natürlich zunehmend mehr Touristen und dadurch Arbeit. Auf die sich Erika wahrscheinlich sehr stürzen wird. Sie investiert ihre Energie irgendwie anders, ist sehr arbeitsengagiert, allerdings GIBT es ja nunmal nicht viel zu tun. Naja, zu Party gestern wollte sie dann aber nicht mit. Sie macht halt mehr ihr eigenes Ding. Soll sie mal, schade für mich aber passt schon.

Jaauu, also wie immer hoffe ich, dass auch bei euch alles ok ist, habe jeder Zeit offene Ohren für alles

Sonnige Grüße aus Nordisland

3.5.09 19:55


Lundur lässt grüßen

Guten Abend ihr Lieben!!!
Es ist so weit, ein neuer Eintrag steht an. Wie üblich habe ich das Gefühl es ist nicht sonderlich viel passiert aber eigentlich schon, wenigstens genug um einen langen Text zu basteln.

Aaaaalso: entgegen aller Annahme habe ich auch hier in Lundur(Name des Hauses in dem ich wohne, warum auch immer) jetzt doch Internetanschluss und kann mit euch in Kontakt treten wann immer ich möchte, was heißt, solange ich nicht arbeiten muss, aber dazu später mehr.

Ich fange mal da an, wo ich geendet habe das letzte Mal. Ostersonntag war entspannt, ich konnte ausschlafen, dann ein bisschen sauber machen und das wars, habe sogar von "der Firma"ein Ostergeschenk bekommen, typisch Isländisches Osterei aus (Reis-)Schokolade mit allem möglichen(nicht so schmackhaften)süßem Zeug gefüllt. Tjaa, Ostermontag dann ähnlich, nicht viel zu tun auch aus Rücksicht auf die Feiertage. Die nächsten Tage hatte ich dann unter anderem damit zu tun, Hintergründe für (große)Fotos zu gestalten, die in den viel zu großen Bilderrahmen unter gegangen wären. Das hat mein Künstlerherz natürlich sehr gefreut, konnte mich richtig austoben, bin mit dem Resultat nicht unendlich zufrieden aber passt schon, ich mein wird ja nur in die Sommerhütten gehängt wo im Sommer täglich Gäste sind(manchmal auch täglich wechselnd). Naja, weiß ja keiner, dass ich das verbrochen habe :D . Die restliche Zeit hat sich mit Arbeiten gefüllt, die zwar nötig sind, aber nicht so richtig zwingend. Also es ist egal ob man das heute macht oder in einer Woche und sowas ziiiieeht sich so ätzend, aber alles überstanden, passt schon, ich hatte wenigstens etwas zu tun und mit Mp3-player ist so ziemlich alles möglich.

So und nun zu den richtig interessanten Dingen :P Ostersamstag sozusagen war ich abends noch bei einer "Party" etwa 15km entfernt, erst Sit-in bei einer netten Deutschen, die im Kindergarten hier nebenan arbeitet, zusammen mit Leuten von überall quasi( Niederlande, Amerika, Neuseeland, Nepal, Schweden, Frankreich und natürlich Island), lustiges Volk, spaß gehabt, dann zu der Feier selbst: Live-musik in einer Mehrzweckhalle, alles in allem hat mich das alles doch SEHR an die Dorfpartys bei uns erinnert nur eben noch kleinerer Kreis :D

(Diesen)Freitag kam dann noch ein bisschen mehr Leben in mein Leben. Mittags wurde ich dazu beordert 2 Raftingguides zu einem der Flüße zu bringen, ca. 1h Fahrt entfernt, die wollten halt schonmal antesten. Die Hinfahrt durfte ich noch als Beifahrer genießen, Rückfahrt musste ich dann auf eigene Faust ran, alleine in einem alten VW-Bus, der noch weniger PS hat als unserer zu Hause obwohl der leer ist, über schlammige "Straßen" den Berg hoch, NATÜRLICH ohne Handyempfang, herrlich. Optisch der absolute Hammer!!! Nimmer hätte ich türkises Wasser erwartet und sowas von klar, wunderschön und nicht von Dauer, denn sobald der Schnee schmilzt wandelt sich das ganze wohl zu einer braunen Masse. Noch schöner das also gesehen haben zu dürfen. Es hat auch alles gut geklappt mit der Fahrt, hätte ich schon fast nicht mit gerechnet, man kennt mich und meine Beziehung zum Glück ja. Als ich dann zum Büro zurückkam stand ich Erika gegenüber- meine erste Kollegin hier.

Erika ist mitte 20 und kommt aus Estland, war natürlich skeptisch zu Anfang aber bin inzwischen ein bisschen fortgeschritten, hatten schon Spaß, eine ziemlich nette und auch lustige aber irgendwie auch bestimmte junge Frau. Ich glaub das passt schon ganz gut so. Gestern Abend hatten wir dann beide Lust auf einen Spaziergang, sind dann ca. 10-15min(maximal) mit dem Auto Richtung der Berge gefahren, die mich aus meinem Zimmerfenster(und euch auf dem Foto) provokant angrinsen. Irgendwann ein "Parkplatz" gefunden und ca.1,5km(gefühlte min.5) bergauf mit gegenwind den Berg hochgekraxelt. Unser Ziel: ein Wasserfall, der eigentlich recht klein aussah, sich dann aber als größer herausstellte als angenommen. Eine wunderschööne AUssicht ins Tal(mal von der anderen Seite)und auf den Wasserfall selbst. Ohne weitere Worte!

Eins noch, auf jeden Fall erwähnenswert: Mitte letzter Woche habe ich noch eins(das zweite) meiner (4)Bücher zu Ende gelesen, es war dann so ca. 1Uhr nachts, plötzlich höre ich Geräusche auf meiner Etage, in der ich (bis dahin)alleine gelebt hab. Ich also irgendwann genug Entschlossenheit gesammelt und mir "ein Glas Wasser geholt", steht da Kalle vor mir und ist gerade dabei in das Zimmer gegenüber einzuziehen Oo  Naja, da man hier keine Angst haben braucht(Autos werden nicht abgeschlossen und EIGENTLICH könnte man auch den Schlüßel stecken lassen) dachte ich das wird schon alles seine Richtigkeit haben, war nur etwas genervt, dass mir keiner was gesagt hatte. Es stellte sich heraus, dass es beim benachbarten Busunternehmen arbeitet und meine "Chefs" nicht wussten, dass er nach Ostern wiederkommen würde. Nun wissen wir, er ist doch! Hallo Kalle.

Vorgestern haben wir die ersten Pferdchen in den Stall geholt, gerstern die ersten beschlagen und wenn das so weiter geht schaffen wir es vll.diese Woche noch zum Reiten zu kommen *freu* Ansonsten habe ich wahrscheinlich nur die wesentlichen Sachen vergessen, also ich bin für Hinweise dankbar die so den allgemeinen Aufenthalt und das Land betreffen und ich bisher ausgelassen habe, denn die Lebensweisen werden immer so schnell zur Gewohnheit...

Naja ansonsten reicht das wohl erstmal mit dieser Anzahl der Infortmation... Es ist jetzt 22.25Uhr hier und ich werde langsam ins Bett gehen, war ein langer Tag(ca.9h Arbeit) und es ist immer noch etwas hell draußen. Achja, und das Wetter ist gerade besser, nicht mehr ganz so kalt, dafür ne Menge Wind.

Ich sende euch ganz viele liebe Grüße und hoffe auf ein paar Antworten, Kommentare, wie auch immer!

Bis bald

Ps.: Hatte ich schon erwähnt, dass (zumindest das warme)Wasser stinkt? Man gewöhnt sich auch an den Geruch von vergammelten Eiern........ irgendwann....

21.4.09 00:25


Island

Hallo!

Jetzt bin ich also auf Island gelandet und bevor ich es vergesse schreibe ich hier lieber mal kurz rein, unter der Annahme, dass die Seite auch besucht wird wenn das Land nicht mehr so recht stimmt... Die Anfangseuphorie(sofern es sie gegeben hat) ist nun schon verflogen aber ich werde trotzdem versuchen in so kurzer Zeit wie moegloch so viel wie moeglich zu berichten.

Von vorne also: Die Reise ueber Amsterdam hat super geklappt, hatte kein Stress(zumindest nicht im zeitlichen Sinne). In Island selbst musste ich dann noch einmal umsteigen also von Reykjavik zu dem Ort hier(ich kann ihn nicht schreiben, hole ich spaeter nach) bin ich dann mit einer 20-Mann-Propeller-Maschine geflogen, auch das konnte mich nicht mehr so richtig schocken. Allerdings war es etwas schade, dass es ziemlich bewoelkt war und ich daher nicht so viel von der Landschaft sehen konnte. ABER Berge gibt es hier, das erfreut ja mein Herz :D sehr schoene Berge rund herum...

Auf diese habe ich auch einen brillianten Blick von meinem Zimmer aus. Ich lebe(derzeitig leider noch alleine) in einer kleinen Dachwohnung, 3Zimmer mit je 2Betten, Kueche, Bad, klein aber Okay. Gibt sogar einen Fernseher aber leider nur 1 Programm ueber Zimmerantenne. Internet steht mir hier im Buero und in der Touristeninformation zur Verfuegung, allerdings hoert es sich so an, als ob da spaeter, wenn die Saison richtig losgegangen ist, keine Zeit mehr dafuer bleibt, ich werde mein bestes geben. Versprochen! Das Haus, in dem die Wohnung ist in einem Ort mit ca. 140 Einwohnern, die naechste Stadt, ca.40km entfernt, hat ca.2000.

Zur Organisation hier: also es gibt das Bootshaus, wo Buero und "Lager" fuer alles moegliche ist, die Gaeste in Empfang genommen werden etc.. "Wir" vermieten 6 keinen Holzhuetten, die halt staendig gesauebert werden muessen weil die meisten Gaeste nicht lange bleiben. Wo der Pferdestall ist habe ich bisher noch nicht herausfinden koennen, Katja(hohes Tier, wichtige Bezugsperson) hat aber gesagt, dass wir uns da die Woche mal drum kuemmern. Meine erste Kollegin kommt Ende naechster Woche und ich schaue dem sehr entgegen, denn so ganz viel ist hier natuerlich (noch) nicht los. Ich war schon 2 Mal schwimmen, draussenanlage bei ca.0Grad ist schon lustig, das Wasser ist aber ganz warm und nach dem schwimmen kann man sich noch in den "Hot-Pot" setzten, also so ne Art Whirlpool dann.

Tjaaa viel mehr faellt mir grad auch nicht ein. WIe schon gesagt passiert halt noch nicht soo viel, Ostern wird von meiner Seite dies Jahr ignoriert, weil was kann ich schon machen?!

Aber euch wuensch ich natuerlich eine schoene "Feier" und Zeit allgemein!! Bis bald Liebe Gruesse

Ps.: ein kruzer Aussetzer meinerseits: Buchstaben auf der Tastatur, die mir das Schreiben schwer machen: þ Þ  Æ æ  Ð ð 

11.4.09 13:39


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung